i/2 Release 6

i/2 Release 6



 

Seit der ersten Version des ERP-Systems i/2® stehen die praxisrelevanten Funktionen im Fokus der kontinuierlichen Weiterentwicklung. Mit dem aktuellen Release 6 werden weitere Verbesserungen an der Oberfläche und an der Software-Basis eingeführt.
 

Neuer Glanz

Die Designs der grafischen Oberfläche i/2xp wurden überarbeitet und erweitert. Sie präsentieren sich ergonomischer und übersichtlicher. Hierzu wurden die Icon-Sets erneuert und in der kompletten Applikation der Kontrast der Elemente erhöht. Die neuen Designs ergänzen die bekannten Designs des i/2® Release 5.

Ein neues Feature erleichtert die Arbeit mit Listenansichten ("Browse") erheblich. Sämtliche Felder eines Browse können im neuen Release 6 sortiert werden. Ein Klick auf den Spaltentitel reicht aus, um auf- oder absteigend zu sortieren und schnell zum gewünschten Datensatz zu gelangen. Eine Mehrfachsortierung bis auf 9 Spalten ist ebenfalls möglich. Einmal definierte Einstellungen können für jeden Benutzer individuell gespeichert werden.

 

Weitere Vorteile von i/2 Release 6

  • Unterstützung von PDF-Druck inklusive der Option, erzeugte PDFs direkt an die Mail-Adresse des Benutzers zu senden.
  • Optisch gestaltbare Mailings im HTML-Format.
  • Optimierungen und neue Funktionen im Bereich:
    • Rechnungswesen (u.a. GDPdU Support)
    • Auftragsabwicklung
    • Services
    • JobControl
  • Bugfixes und Verbesserungen

     

Unter der Haube

Durch die komplette Umstellung auf Progress Version 11 mit durchgängigen 64-Bit Komponenten konnte nochmals eine Performance-Steigerung erreicht werden. Dies kommt der Stabilität und Performance in allen Bereichen zu Gute, da nun auf eine Mischumgebung mit 32-Bit Komponenten vollständig verzichtet werden kann. Auch die neue Browse-Funktion, welche teilweise mit hundertausenden Datensätzen arbeitet, profitiert von diesem Geschindigkeitszuwachs.




 

Weitere Vorteile von Progress Version 11

  • Optimierte 24x7 Verfügbarkeit
  • Bessere Verschlüsselungsmöglichkeiten
  • SOAP 1.2 Support
  • REST (Representational State Transfer) Client Support
  • Neue, schnellere ODBC- und JDBC-Treiber
  • Mitgelieferte Java Umgebung (Embedded Java)
     

Eine detaillierte Dokumentation kann über die Kundenbetreuung bezogen werden.
Gerne besprechen wir mit Ihnen den Update-Prozess.